Deprecated: Function eregi() is deprecated in /www/htdocs/v035721/html/mainfile.php on line 82

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /www/htdocs/v035721/html/includes/mx_system.php on line 31

Deprecated: mysql_connect(): The mysql extension is deprecated and will be removed in the future: use mysqli or PDO instead in /www/htdocs/v035721/html/includes/db/mysql4.php on line 63
Alles Wicca - Community von Hexenzirkel.org - Kategorie: Traditional Wicca
 melde dich an
 HOME FAQ's  Artikel  Magie-Forum  Kontakt-Forum  Logout
Traditional Wicca

3 Artikel (2 Seiten, 2 Artikel pro Seite)

1 2 zu Seite: 2

Katholizismus und Magie - Hexerei und Zauberei 
Traditional Magie, was ist das? Als Magie kann angesehen werden: alles, was durch Gedankenkraft und Willensstärke erreicht wird. Zur Unterstützung werden oft Kräuter, Kerzen und Öle hinzugezogen. Zauberei und Wahrsagen werden in der Bibel als Umgang mit magischen, dämonischen und übernatürlichen Kräften bezeichnet. Magie ist etwas, was die Menschheit von Anfang an her fasziniert und gleichzeitig auch geängstigt hat. Geängstigt aus dem Grund, weil den Ausführenden der Magie oft unterstellt wurde und wird, dem Bösen zu dienen; dass sie ihre Macht und Kraft vom Schlechten erhalten haben. Vor diesem Hintergrund verdammte das Christentum alle Überbleibsel der vorchristlichen Religionen sowie den Aber- und/oder Volksglauben gehörende Praktiken und Rituale als Teufelswerk. Mittelalterliche Priester (Dominikaner) entwickelten regelrecht eine Lehre von der Hexerei. (Ausgearbeitet im Malleus Institoris – Der Hexenhammer – von 1487) Jedoch muss gesagt werden, dass der eigentliche Übeltäter dieses Werks Papst Innozens VIII. war, da er den beiden Dominikanern Heinrich Institoris und Jakob Sprenger befahl, mit äußerste Härte gegen Hexen und Zauberer vorzugehen. Und genau mit diesem Befehl hat Papst Innozens VIII. gegen mehrere Aussagen der 10 Gebote verstoßen: "Sag nichts Unwahres über deine Mitmenschen." "Du sollst nicht töten" "Du sollst meinen Namen nicht missbrauchen." (5. Mose 5,1 – 33) Nach diesem Werk wurde den Hexen alles Übel der Welt zugeschrieben, weil sie mit dem Teufel im Bunde seien und mit Hilfe seiner Macht Schaden verursachten. Die nach dem Malleus Institoris Ermordeten waren letztlich alle Opfer von Verleumdung, deren mit bestialischer Folter Geständnisse abgezwungen worden waren. Denn die meisten die hingerichtet wurden, waren Frauen, die sich sehr gut mit Heilkräften von Kräutern und Naturmitteln auskannten und so damals schon in der Lage waren, Abtreibungen vorzunehmen was der katholischen Kirche nicht gefallen hat und so die Kirche und damit auch Gott entgingen. Es waren Frauen, von denen ihre Männer nichts mehr wissen wollten. Gelehrte, die nicht glaubten, was in der Bibel steht sondern weiter forschten, um die Wahrheit herauszufinden. (Warum sonst wurden Platons Werke verboten?) Im Grunde genommen kann Jesus froh sein, dass er zu dieser Zeit nicht auf der Erde gewandelt sind, sonst wäre er der erste gewesen, der auf dem Scheiterhaufen ums Leben gekommen wäre. Warum? Ganz einfach belegbar anhand in der Bibel befindlicher Aussagen, da nach dem "Hexenhammer" Jesus die mächtigste Hexe aller Zeiten gewesen wäre. Um dies zu verdeutlichen werde ich ein paar Stellen zu Jesus nennen, die in der Bibel zu finden sind und Magie/Hexerei/Zauberei beschreiben. Zu Jesus: Jesus heilt einen Leprakranken (Markus 1,40 – 45; Lukas 5,12 – 16) Jesus berührt den Mann und sagte: „ Ich will es tun!“ Sei gesund. Im selben Augenblick war der Mann von seiner Krankheit geheilt. Ein gelähmter wird gesund (Markus 2,1 – 12; Lukas 5,17 – 26) Jesus sagt zu einem Gelähmten: „ Steh auf, nimm deine Tragbahre und geh nach Hause!“ Da stand der Kranke auf und ging nach Hause. Jesus sättigt über 5.000 Menschen (Markus 6,45 – 52; Johannis 6,1 – 13; Lukas 9,10 – 17) Er lässt sich die letzten fünf Brote und zwei Fische geben, teilt sie auf und lässt sie verteilen. Jesus bringt einen Stummen zum reden ( Matthäus 9 32ff) Macht über Leben und Tod ( Markus 5,21 – 42; Lukas 8,40 - 56) Als sie am Haus des Jairus ankamen, sah Jesus die vielen Menschen und hörte ihr Weinen und Jammern. Er sagte, dass das Mädchen nur schlafen würde, aber die anderen lachten ihn nur aus. Jesus ging ins Haus und sagte zu dem toten Mädchen steht auf, und sie stand auf. Darauf sagte Jesus zu den Eltern, das sie kein Wort von den Vorkommnissen verlieren sollten. (War das zum Selbstschutz, damit er am Leben bleiben kann und die Pharisäer keinen Handfesten Grund bekommen ihn einzusperren??) Dieses sind nur einige Auszüge, aber sie zeigen, das sich die katholische Kirche auf Personen stützt, die die Magie und Hexerei nach heutigem Kenntnisstand doch am besten beherrschten und wohl ausgeführt haben. Sie wären so in der Lage gewesen, die Kirche zu zerstören und wären demnach auf dem Scheiterhaufen verbrannt worden. Der christliche Grundgedanke an sich ist ja nicht so falsch. Nimmt man z. B. die 10 Gebote, so kann man doch sagen, das da so einige von brauchbar sind (du sollst nicht töten, du sollst nicht lügen). Wie jedoch die Kirche, das Dogma, dieses umsetzt ist meiner Meinung nach nicht richtig. Auch sie hat sich an die Bedürfnisse der Menschen zu richten, und wenn es das Bedürfnis ist, an etwas anderes zu glauben und zu praktizieren, so hat sie es zu akzeptieren. Deshalb wäre es wohl nicht so schlimm, wenn das Dogma Kirche fallen würde. Eines muss zum Schluss noch gesagt, ich persönlich finde es gut, das Papst Johannes Paul II. sich für die Vergehen durch den Malleus Institoris bei allen entschuldigt hat, auch wenn dieses ein schwacher Trost ist für die, die dahingerafft wurden. Aber es zeigt, das sich auch die Kirche ändern kann, und dieses auch versucht (wenn auch nur sehr schleppend) Diesen Artikel habe ich vor einiger zeit in einer heidenzeitschrift veröffentlich, leider sind mir keine resonanzen entgegengekommen, deshalb frage ich euch, wie ihr ihn findet. bb dominicus da franzis
(mehr... | mehr... | Druckbare Version | Traditional Wicca | Punkte: 4.2)  Traditional  

 

Why Wiccan suck 
Wissenswertes zu Magie- und HexenthemenDies ist die zugegebenermaßen etwas eigenwillige Methode eines amerikanischen (ehemaligen?) Wicca, seine Mitmenschen - insbesondere die "Fluffy-Bunny-Wicca" zu beschreiben ;)
Aber lest selbst
(mehr... | mehr... | Druckbare Version | Traditional Wicca | Punkte: 4.5)  Wissenswertes zu Magie- und Hexenthemen  

 


3 Artikel (2 Seiten, 2 Artikel pro Seite)

1 2 zu Seite: 2

  Navigation  
    

  Login  
 
Benutzername:

Passwort:


  

Administración
All Rights reseverd by Hexenzirkel.org
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren, alles andere © Juli 2002 - 2018 by Alles Wicca - Community von Hexenzirkel.org
Diese Webseite basiert auf pragmaMx 0.1.9, dieses CMS ist frei erhältlich.
Seitenerstellung in 0.0345 Sekunden, mit 16 Datenbank-Abfragen